Hexenprozesse in Kurmainz

Verhörprotokolle Anna Stark

46v

[Bild: Stadtarchiv Mainz]

Krentz weren Von wachholder gemacht gewesen //
wieß nicht, wer sie auß getheilett hab: //
Die liecht weren Blos Ahn Zusehen gewesen Vnd //
hedten die leuchter so auff Hände und Füsen gestanden //
Vnd S. H. daß liecht im hindern gehapt. //
Nemblich der VerZweiffelte Best haun //
Vnd seidt Hero hedten Jeweils der lang gerber //
Vnd Wörner Eylers Frauw sich der //
Öhrter Von leichter gebrauchen lassen //
28. 29. Der Disch seye weiß gedeckt gewesen Vnd bey //
der Hinder Brücken an der Hecken gestanden. //
Hedte darauf hölzern deller, Erdene Schüssel, //
Küheklaen Zu trinckgeschir gehapt. Die Küchen //
sey nahe darbey gestanden sey darinen aller Handt //
Geschirr geweßen. Wörner Eylers Frauw hab //
daselbe dahin gebracht. //
30. Hedten Von Schinfleisch gebradtens und gesotenes //
darbey gehabt Wis nicht wer es dahin hab bracht //
Auch kein Brodt noch Salz //
31. 32 .33. Sagt, sie sey neben ihrem Buhlen. Vnd die Vorge= //
dachte Martin Sattigs Frauw auf der Andren Seidten. //
die geister hedten sich gestelet, als wan sie Eßen //
hetten. Den trunck einander ins teuffels namen //
Pracht und gesegnedt. Wiß nicht mehr, waß sie //
vor gespräch darbey gehabt. Allein sie Reden //
aller Handt Böseß Zu thun. //
34. Nach dem Imbß hetten sie gedanzt Vnd sie midt //
ihrem Buhlen vorgdanzt, hab Vngefehr ein //
Stundt gewehrett. //