Hexenprozesse in Kurmainz

Verhörprotokolle Anna Stark

52v

[Bild: Stadtarchiv Mainz]

82. Sagt, sie sey Seidthero fleisig in die Kirchen gangen //
Vnd die heilgen Sacramenta besucht. //
83. Sagt Ja, nach anhörung der heilgen meß hedte //
sie daselbigen tags Ruh gehabt. //
84. Sagt Ja, Vnd hab kein Böse gedancken //
darbey gehabt. //
85. Sey edtwan ein Jahr 2 bisweiln auch 3 maln //
Zu heilgen Commuinon [sic] gangen. //
86. Ihr buhlgeist hab gesagt, das nacht mal helf ir nichts. //
87. Sagt ongefehrlich - 10 mal hab sie die heilgen //
Hostien Vnder ihre Zauberische schmir gemengt. //
88. Sagt Nein. //
89. Cessatt. //
90. Sagt Nein, hedte nichts darvon beichten dörffen, //
ihr buhlgeist hedte es ihr hardt Verbotten. //
91. 92. Sagt, ihr buhlgeist sey 3 maln bey ihr im //
gefengnuß geweßen, sie getröst, sie werde darvon //
komen, soll hardt Vnd standthafft haltten. //
93. Sagt Ja, der geist hab sie getröst, sagendt, //
er wölle ihr darvon helffen. //
94. 95. Sagt Nein. //
96. 97. 98. Sagt Ja: Und diese Ihre bekandtnus seye //
die rechte Warheit, daruf sie lebe[n] und sterbe[n] wölle. //
4 Novemb. hat Sie, Hannß Starck[en] Frau //
dies Ihre bekandtnuß im guten wied[er] repetirt. //