Hexenprozesse in Kurmainz

  • Quellen

Quellen zu den Hexenprozessen in Kurmainz

Für das Verständnis von Hexenprozessen ist der Umgang mit Quellenmaterial unerlässlich. Exemplarisch für die auf verschiedene Stadtarchive und die Staatsarchive in Koblenz, Würzburg, Wiesbaden und München verstreuten Akten zur Hexenverfolgung ist hier Material aus dem Mainzer Stadtarchiv ausgewählt worden.

Dabei handelt es sich einmal um die Kurmainzischen Verordnungen, die so genannten Landesverordnungen LVO, die als Anordnungen den Verlauf und den Inhalt der Fragen, die Frage der Konfiskation, der Besoldung und der Haftverpflegung geklärt haben. Neben diesen Vorschriften wurde ein zweiter Bestand von Briefen und Anordnungen und von Verhörprotokollen aus dem Mainzer Stadtarchiv ausgewählt, die als Beispiele für den Ablauf der Verhöre stehen. Dank der internen Verlinkung kann sich der Benutzer die standardisierten Fragen der LVO auch bei jeder Fragenummer ansehen. Zudem ist die Vergrößerung jeder Archivalie zur genauen Lektüre der Handschrift möglich.

Ergänzt wird das Angebot um die Transkription einiger Akten der Prozessewelle in Bodenheim zwischen 1613 und 1615, die im Staatsarchiv Würzburg ruhen.

Stadtarchiv Mainz

Quellen:

In dieser Rubrik finden sich Quellen aus dem Stadtarchiv Mainz. Hierunter fallen zum Beispiel Interrogatorien und Specialita, Anzeigen und obrigkeitliche Korrespondenz und zahlreiche Verhörprotokolle. [Mehr]


Staatsarchiv Würzburg

Quellen:

Die Hexenprozesse in Bodenheim 1613-1615: „Wir Johann Becker Schultheis, Peter Kirch, Johan Born, Phillips Leonhart, Zacharias Schornsheimer, Johan Eckhard und Leonhart Keller, alle Schopfen des Obergerichts sambt der gantzen ...“ [mehr]


Opferlisten

Quellen:

Hier finden Sie die Opferlisten erstellt nach nach Herbert Pohl; Miltenberg nach Wilhelm Otto Keller, Thüringen: Ronald Füssel, weitere Ergänzungen nach eigenen Recherchen im StA Würzburg. [Mehr]


Beispiele & gesprochene Texte

Quellen:

Selten hat sich mehr als das Hinrichtungsdatum und das Protokoll der Vernehmung über die Betroffenen überliefert. In dieser Rubrik finden Sie Hörbeispiele und Biographieskizzen. [Mehr]


Abbildungsnachweise

Teaserbild Stadtarchiv Mainz:

Teaserbild Staatsarchiv Würzburg:

Teaserbild Opferlisten:

Teaserbild Beispielfälle: