Hexenprozesse in Kurmainz

  • Geographie

Geographie

Hexenverfolgung fand in allen Teilen des Heiligen Römischen Reiches in unterschiedlicher Intensität statt. Dabei waren aber besonders jene Gebiete, die sich durch viele Territorialherren auf beschränktem Raum auszeichneten, betroffen. Dies ist auch für den deutschen Südwesten der Fall. Exemplarisch wurde daher von der Gruppe aus Mainz das Kurfürstentum Mainz für die Betrachtung ausgewählt.

Die Aufnahme von Aufsätzen zu Nachbarterritorien, die durch den Einzugsrahmen von regionalgeschichte.net abgedeckt werden, sind in der Zukunft herzlich willkommen.

Kurmainz

Geographie:

Die Rubrik Geographie: Mainz gibt anhand eines Zeitstrahles einen Überblickt über die Geschichte der Hexenverfolgungen in Kurmainz. Zudem finden sich unter dieser Rubrik die Opferlisten. [Mehr]


Dieburg

Geographie:

Die Rubrik Geographie: Dieburg gibt einen Überblick über die Stadtgeschichte Dieburgs, geht hierbei besonders auf die Zeit des Dreißigjährigen Krieges ein. Zudem finden sich Informationen zu Beginn und Ausprägung der Verfolgungswellen. [Mehr]


Nachbarterritorien

Geographie:

Die Geschichte der Hexenverfolgungen gehört zu jenen historischen Themen, die innerhalb wie außerhalb der Wissenschaft immer wieder erheblicheses Interesse finden. Die einen bewegt das... [Mehr]


Opferlisten

Geographie:

Hier finden Sie die Opferlisten erstellt nach nach Herbert Pohl; Miltenberg nach Wilhelm Otto Keller, Thüringen: Ronald Füssel, weitere Ergänzungen nach eigenen Recherchen im StA Würzburg. [Mehr]


Abbildungsnachweise

Teaserbild Mainz:

Teaserbild Dieburg:

Teaserbild Nachbarterritorien:

Teaserbild Opferlisten: