Hexenprozesse in Kurmainz

Lage 6: Drängen der Dieburger nach Hexenprozessen

Heinrich Bonn an kfstl. Regierung Dieburg, 11.5.1627 Die Bürger von Stadt und Umkreis Dieburg bedrängen ihn, etwas zur Ausrottung der Hexerei zu unternehmen. Er hat daher ein Abordnung zu sich kommen lassen und diese gemäß kurfürstlichem Befehl ermahnt, keine Selbstjustiz zu üben. Wenige Tage später kam aber die Delegation erneut, diesmal mit einer Liste von Personen, die ergriffen und verbrannt werden müssten. Er wollte sich jetzt über evtl. vorherige Untersuchungen gegen diese Personen erkundigen, was aber nicht möglich war, da sein Vorgänger die Akten mitgenommen hat. Bittet daher um Verhaltensbefehl.