Hexenprozesse in Kurmainz

Verhörprotokolle Otilia Sponseil

66r

[Bild: Stadtarchiv Mainz]

Deß anderns tags were der geist wieder \\
komen Vnd als er mit der magt gebuhlett, \\
hette er sie sampt mit einander in Steinetz \\
graben gefuhret, Vnd daselbst {die magdt} dreymahl ins \\
teufels namen ins wasser geworfen Vnd gedaufft. \\
Da hab sie hans Ackers frauw herauß gezogen. \\
Darbey die magt godt Vnd seinen heilgen Ab: \\
Vnd dem teufel Zu schwern müssen. Hernach \\
in 14 tagen des nachts seye sie mit der \\
magt auf den Aychwasem gefahrn. Daselbst \\
hette die magt ihre Zauberische hochZeitt \\
gehaltten, dabey gewesen. Adam Ruckers frauw, \\
Niclauß Ehreiter Desen dochter Vttilia \\
Vnd der sohn heinrich, hans haun \\
Vnd Niclaus Ehreiter. \\
Jtem Vor 8 Jahrn sey sie bey hanß Friederichs \\
tochter Susanne Zauber hochzeit Auf dem \\
Aywasem gewesen. \\
Darbey gewesen Ihr Vatter hans Friederich \\
Hans Friederich der Jung. Des oben gemeldt Sohn \\
die Schwester Elisabeth. \\
heinrich Ehreiter. \\
Mattes Kaltten Frauw. \\
Adam Ruckers Frauw \\
Wendel Heck. \\
Die Fauhtin. \\